+49 211 138 66 353

 

Starke Methoden + Change Tools

Moderation + Gestaltung anspruchsvoller Managementklausuren
Innehalten, Stress abbauen, in schwierigem Gelände besser vorankommen ...

Der Alltag zeichnet sich heute durch hohen Druck, ein Übermaß an oft miteinander konkurrierenden Aufgaben und sich ständig ändernden Prioritäten aus. Fachliche, methodische und persönliche Entwicklung ist daher ebenso angesagt wie regelmäßige Manöverkritik.

Bereichs- oder Abteilungsleiter, die mit ihrer Führungsmannschaft regelmäßig innehalten für systemische Reviews, haben auch in der heutigen "VUKA-Welt" gute Chancen,  neue Entwicklungen und Veränderungsnotwendigkeiten frühzeitig zu erkennen und Prozesse, Organisation sowie die eigene Weiterentwicklung rechtzeitig und zielführend anzupassen.

Wir unterstützen Sie und Ihre Mannschaft dabei, Ihr Umfeld (Unternehmen, Markt, Stakeholder ...) als zusammenwirkendes System wahrzunehmen. So können sie wesentliche Player, deren Einflüsse und für Ihren Veränderungsprozess relevante Wechselbeziehungen, die im Alltag leicht übersehen werden, schneller erfassen und darauf reagieren.

Mit einem solchen Systemverständnis können Sie künftig auch mit viel größerer Gewissheit entscheiden, mit welchen nächsten Schritten Sie die Veränderungen voranbringen, Abläufe und Produktivität verbessern und Ihre Mannschaft zu einem guten Zusammenspiel im Team und an wichtigen bereichsübergreifenden Schnittstellen beflügeln.
 

Was sind aktuell Ihre größten Herausforderungen?
 

Sprechen Sie uns an


Team Coaching Formate:

Mit Kurzszenarien Veränderungsfähigkeit fördern
Erfolgreicher Umgang mit Sorgen, Ängsten und Widerständen im Team

Wenn umfangreiche Veränderungen anstehen, die von vielen ungewissen externen Faktoren bestimmt werden, existieren meist sehr wenig verlässliche Informationen über das "Was und Wie". Dafür machen aber zahlreiche Gerüchte und Spekulationen auf den Fluren die Runde, die Ängste und Sorgen beflügeln und häufig viel Aufmerksamkeit und Energie der Gruppe binden.

Ausgerechnet in diesen Situationen wünschen sich Mitarbeiter aber von ihren Chefs eine „sichere“ Orientierung. Sehr nachvollziehbar aus Mitarbeitersicht, aber angesichts dieser "mission impossible" geraten viele Führungskräfte unter Stress.

Zwei typische Stressreaktionen im Hirn sind dann "Kampf oder Flucht", also entweder drohen: "Das wird richtig schlimm ..." oder beschwichtigen: "Das wird alles halb so wild ...". So lassen sich aber Ängste und Gerüchte keinesfalls reduzieren - dabei steht die Glaubwürdigkeit als Führungskraft auf dem Spiel.

Mit Kurzszenarien, einem einfach strukturierten und gut durchführbaren Dialogformat, können Sie Klippen wie diese elegant umschiffen und glaubwürdig bleiben. In einem vertrauensvollen Rahmen bringen Sie die Zukunftsphantasien Ihrer Mannschaft - Hoffnungen und Chancen ebenso wie Befürchtungen und Sorgen - an Pinnwände.

Sprechen mit Ihren Mitarbeitern darüber, was potentiell passieren kann. Das trainiert ihre mentale Flexibilität, sich in unterschiedliche Szenarien hineinzudenken und orientiert sie darüber, was - bei aller Unsicherheit - doch eher wahrscheinlich und was eher unwahrscheinlich ist.

Viele Führungskräfte sind immer wieder sehr positiv überrascht, wie dankbar ihre Mitarbeiter dafür sind, über ihre Sorgen und Befürchtungen einmal offen reden zu können und gemeinsam mit ihrem Chef einen realistischen Blick in die Zukunft zu werfen.
Der "inoffizielle" Flurfunk ist nun ganz öffentlich und die Bereitschaft, sich eigenverantwortlich um die anstehenden Veränderungen zu kümmern, wächst spürbar in der Gruppe.
 

Fragen?  Gerne!

 

Future Talks: von der Strategie zur Umsetzung
Change-Verständnis + Zusammenarbeit im Team fördern

Veränderungsprozesse kommen häufig nicht voran, weil Mitarbeiter den Sinn von Neuerungen nicht verstehen sowie in Widerständen und der unzureichenden Bewältigung ihrer Rolle und neuen Aufgaben "stecken bleiben".
Damit Veränderung besser verstanden werden und  ein tragfähiges Commitment, den Change mitzutragen, schneller im Team entstehen kann, haben wir „Future Talks“ entwickelt.

Mit diesem Dialogformat können Führungskräfte ihre Mitarbeiter sehr konkret und bildhaft orientieren: 

  • Was bedeuten die strategieschen Ziele unseres Unternehmens für unseren Bereich?
  • Und was heißt das für jeden von uns an seinem Arbeitsplatz?

und sie anschließend nachhaltig in die Lösungsfindung zur Bewältigung der anstehenden Herausforderungen einbinden.

In den Future Talks wird im Team gemeinsam erarbeitet, wie die fachliche und/oder persönliche Entwicklung und die Zusammenarbeit im Team den gestiegenen Anforderungen im Change angepasst werden kann. So lösungsorientiert eingebunden, können Kreativität, Motivation und Commitment, die Zukunft des Bereichs und ihrer Abteilung aktiv mitzugestalten, wachsen.
 

Erfahren Sie mehr

 

Resilienz im Team stärken
Kraftvoll, gelassen und flexibel bei Wind und Wetter im Change

Die Arbeit wird fachlich immer anspruchsvoller, die Verantwortung des Einzelnen wächst. Dazu kommen hohe Arbeitsdichte und permanenter Veränderungsdruck. In dieser Situation stoßen immer mehr Mitarbeiter an ihre Grenzen. Die Zahl stressbedingter Erkrankungen am Arbeitsplatz steigt rasant.

Es stellt sich die Frage, warum verhält sich ein Teil der Mitarbeiter wie Stehaufmännchen, während andere den Belastungen im Veränderungsprozess nicht stand halten, im Widerstand verharren, innerlich kündigen und schlimmstenfalls krank werden.

Was die Menschen unterscheidet, ist ihre RESILIENZ - kurz gesagt, ihre Fähigkeit, große Herausforderungen zu bewältigen, belastende Situationen unbeschadet durchzustehen und oft sogar gestärkt daraus hervorzukommen. Diese Fähigkeit kann nachweislich gezielt trainiert und gestärkt werden!

Nutzen Sie eigene Stärken und die des Teams noch besser und setzen Sie neue, kräfteschonendere Strategien ein.
 

Was sind aktuell die größten Herausforderungen für Ihr Team?

 

Sprechen Sie uns an

 

Kollegiale Fallberatung
Bringen Sie frische Ideen in Ihren Business-Alltag

Kennen Sie das auch in Ihrem beruflichen Alltag?
Sie stehen vor einer schwierigen Situation, haben schon zigmal alle Optionen durchdacht und können einfach keine befriedigende Lösung finden …

Hier ist der Rat von erfahrenen Kollegen Gold wert. Im Gespräch miteinander ergeben sich neue Perspektiven, die helfen, bekannte Optionen mit mehr Sicherheit zu bewerten oder ganz neue, günstigere Handlungsoptionen zu entdecken.

Diese „Kollegiale Fallberatung“ passiert meist in Zweiergesprächen und ist eher zufällig. Wir empfehlen, sie regelmäßig und systematisch in Gruppen von 5 – 8 KollegInnen zu nutzen. So können alle Beteiligten wechselseitig von Wissen, Erfahrung und kreativen Ideen der ganzen Gruppe profitieren.

Wo Kollegiale Fallberatung als fester Bestandteil der Zusammenarbeit im Team oder auch bereichsübergreifend im Unternehmen etabliert ist, hilft sie spürbar Stress zu senken und mit frischen Ideen schneller voran zu kommen.

Das Format ist einfach durchzuführen, bedarf aber schon einiger Übung. Daher empfehlen wir, die Methode sofort in der Praxis einzusetzen, jedoch anfangs in Begleitung von einem erfahrenen Coach, der psychologisches Know-how und Erkenntnisse der aktuellen Hirnforschung einstreuen und damit den Lernprozess der Beteiligten voran bringen kann.
Wenn sich der Prozess im Alltag dann „eingeschliffen“ hat und die Beteiligten eine gewisse Routine in seiner Anwendung entwickelt haben, wird Kollegiale Fallberatung schnell zum Selbstläufer.
 

Sprechen Sie uns an

 

Peer Coaching für Führungskräfte
Weniger Stress, Konflikte lösen, effektiver Führen ...

Auch erfahrene Führungskräfte erleben im Führungsalltag immer wieder Situationen, wo sie das Gefühl haben, "mit ihrem Latein am Ende zu sein".
Nur wenige haben dann das Glück, einen erfahrenen Coach anrufen und mit ihm die Situation in Ruhe reflektieren zu können.

Die Erfahrung zeigt, dass hier auch ein ähnlich erfahrener Kollege als "Peer Coach" sehr hilfreich sein kann, wenn er einige Coachinggrundlagen und -regeln kennt und beachtet.

Kernthemen für Peer Coaches sind:

  • Grundhaltungen und der "Spirit" im Coaching
  • Die Führungskraft im Spannungsfeld zwischen „Themen schnell bewegen, entscheiden“ und „Entschleunigen, sich Zeit für Reflexion nehmen“
  • Drei nützliche Grundannahmen für gelingendes Coaching
  • Nützliche Fragen für Einstieg, Orientierung und Verständnis
  • Zuhören und spiegeln, bis ich verstehe und der Coachee sich verstanden fühlt
  • Systemische Fragen, um mit dem Coachee sein Zielbild zu klären bzw. zu entwickeln
  • Ermutigung und Inspiration über ressourcenorientierte Fragen
  • Vier bewährte systemische Fragen, zur Erleichterung der Lösungsfindung und Stärkung der Eigenverantwortung
  • Den Weg zur praktischen Umsetzung im Alltag ebnen
  • Priming und Fokussieren: Erkenntnisse aus der aktuellen Hirnforschung nutzen
  • Methode der „ressourcen-orientierten Review“ kennenlernen

und nach einiger Coaching-Erfahrung:

  • Gut gefragt ist halb gelöst – systemische Fragen mit erhellenden Nachwirkungen
  • Umgang mit Emotionen in Gruppen:
    Wie kann ich mich und andere in „ungewissen Wetterlagen“ mit systemischen Szenario-Techniken schnell orientieren und auf aktuelle Herausforderungen flexibel vorbereiten
  • ...

Diese und weitere Themen vermitteln wir Führungskräften in einer für sie maßgeschneiderten Sequenz von 4 - 6 aufeinander aufbauenden Halbtagsworkshops über einen Zeitraum von 12 - 18 Monaten. Dazwischen liegen jeweils Praxiseinheiten, die wir individuell supervidieren.

Wir arbeiten in kleinen Gruppen von 6 bis maximal 10 Personen mit 2 erfahrenen Coaches, die dann auch die Supervisionen der Praxiseinheiten per Telefon durchführen. Durch diese Praxiseinheiten erleben die Peers schon direkt am Anfang einen Nutzen in ihrem Alltag.

 

Was sind aktuell die größten Herausforderungen für Sie und Ihre Kollegen?

 

Sprechen Sie uns an


Personal Coaching Formate:

Getting Things Done
Die tägliche Arbeit geregelt kriegen, ohne sich zu verschleissen

In unserem ressourcenorientierten Selbstmanagement-Coaching finden Sie schnell die 2 - 3 wesentlichen Knackpunkte, wie Sie Ihren persönlichen Umgang mit der täglichen Aufgaben-, Email- und Terminflut deutlich effizienter, zeitsparender und zielführender gestalten können.

Hier ein paar typische Beispiele für Knackpunkte, die Führungskräfte viel Zeit und Energie kosten:

  • Sie erledigen Dinge am liebsten selbst, statt sie zu delegieren
  • Perfektion ist für sie oberstes Gebot - weniger ist nicht akzeptabel
  • Sie verbringen zuviel Zeit in für sie ineffektiven Meetings
  • Es fällt ihnen schwer, den Überblick zu behalten oder Prioritäten schnell zu ändern, wenn plötzlich neue Situationen auftauchen
  • Sie können schlecht "Nein" sagen, wenn neue Aufgaben an sie heran getragen werden
  • Weil noch viel Unerledigtes  auf Ihrem Tisch liegt, obwohl sie täglich 10 Stunden und mehr arbeiten, sind sie abends oft unzufrieden
  • Weil ihnen abends zuviele offene Punkte im Kopf herumgehen, können sie nicht abschalten
  • ...

Don't work harder, work smarter!

Im Coaching und ggf. auch on-the-job trainieren Sie, wie Sie

  • eine hohe Schaffenskraft und Produktivität aufrechterhalten, ohne sich zu verschleissen
  • sich so organisieren, dass Sie stets einen guten Überblick behalten und effizient arbeiten können
  • Ihr persönliches Ressourcen- und Energie-Management nachhaltig verbessern
  • mit den passenden Ressourcen persönliche Grenzen wie Detailfuchs, Perfektionist, die Scheu "Nein" sagen, etc. nachhaltig überwinden
  • Focus halten: die "richtigen" Dinge tun, mit Belastungen ruhig umgehen, lösungsorientiert und handlungssicher auftreten
  • nicht zuletzt auch Ihre Gesundheit wirksam schützen und Ihre Lebensqualität fördern

Ihr Nutzen

Sie legen die zentralen Grundlagen für den Erhalt Ihrer Leistungskraft und Gesundheit.
Sie entwickeln einen maßgeschneiderten Fahrplan für einen optimierten Kräfteeinsatz, mehr Fokus und Effizienz sowie Gelassenheit und Souveränität im Alltag.
 

Was sind aktuell Ihre größten Herausforderungen?
 

Sprechen Sie uns an

 

Eigene persönliche Standortbestimmung
Führungskräftecoaching "Leading Change"

Führungskräfte müssen zuerst die Auswirkungen des Wandels auf die eigene Person klären und verarbeiten, bevor sie ihren Mitarbeitern den Change vermitteln, sie bei der Entwicklung neuer Skills und Kompetenzen fördern und ein tragfähiges Commitment für die Umsetzung der Neuerungen und das Erreichen der Performance-Ziele erhalten können.

Speziell für Führungskräfte im mittleren Management haben wir das Coachingformat "Leading Change im Sandwich" entwickelt.

Erfahren Sie mehr

 

Kurzstreckendialoge
Ruhe. Kraft. Persönlichkeit.

In wenigen 100 - 120 minütigen Kurzstrecken-Dialogen entwickeln Sie ein praktisches Ressourcen-System, das genau zu Ihnen passt.

Erfahren Sie mehr

 

Manage Your Manager - Führung nach oben ...
Erfogsstrategien für Führungskräfte "im Sandwich"

Wenn wir von Führung reden, meinen wir normalerweise Mitarbeiterführung.
Aber fast jede Führungskraft versucht auch - mehr oder weniger erfolgreich, den eigenen Vorgesetzten zu beeinflussen. Da Führung als "zielgerichtete Beeinflussung" definiert ist, können wir also auch bei "Managing Your Boss" von Führung sprechen.

Glauben Sie, dass es eine Führungsschwäche sein könnte, sich auch von seinen Mitarbeitern führen zu lassen?

Das Gegenteil ist der Fall!
In unserer heutigen volatilen, unsicheren, komplexen und mehrdeutigen Welt sind relevantes Know-How und fachliches Wissen der operativen Ebene wichtige Ressourcen. Gute Führung nach oben kommuniziert z.B. wichtige Informationen schnell und ungeschönt von der Basis in die Chefetage, damit sie dort genutzt und zielgerichtet in Entscheidungsprozessen berücksichtigt werden können. Dass das höhere Management schneller auf neue Gegebenheiten gut informiert reagieren,  ggf. notwendige Kurskorrekturen vornehmen und flexibel nachsteuern kann, ist sowohl im Interesse der Vorgesetzten als auch des Unternehmens.

Wichtige Belange der operativen Ebene zu kennen und zu berücksichtigen, nutzt ebenfalls Unternehmen und Vorgesetzten, weil dadurch die operative Umsetzung der Entscheidungen spürbar erleichtert und beschleunigt wird.

Eine bereits 2013 veröffentlichte Langzeitstudie der Harvard University über Manager-Eigenschaften brachte dazu erstaunliche Ergebnisse.

Für den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg von Unternehmen ist es irrelevant, ob deren Manager z.B. charismatisch, visionär, selbstsicher, geduldig, zurückhaltend oder detail-orientiert sind.

Nur zwei Eigenschaften der Manager erwiesen sich als signifikant wichtig für den Geschäftserfolg:

  • die Fähigkeit, Probleme und Chancen etwas früher als andere zu erkennen
  • die Fähigkeit, persönliche Beziehungen über alle Hierarchiestufen und Funktionen hinweg zu unterhalten

Manage your Manager   ist also ein echtes Erfolgsrezept in unserer heutigen "VUKA" Welt.

Unser Führungskräfte-Coaching unterstützt Führungskräfte im Mittelmanagement, sichtbar zu werden und erfolgreiche Kommunikations- und Verständnisbrücken sowohl zu den eigenen Mitarbeitern als auch zu ihren Vorgesetzten zu bauen und darüber allen Beteiligten neue  Möglichkeiten und Wege zu erschließen.

Im Coaching können Sie schnell für Ihre Situation maßgeschneiderte Manage-Your-Manager Strategien entwickeln, die Ihnen helfen:

  • für Ihren Chef zu seinem wichtigsten Berater für Ihren Bereich zu werden
  • Ihre Sichtbarkeit im Unternehmen zu steigern
  • Ihre Entscheidungs- und Handlungsspielräume gezielt zu erweitern
  • bereits vorhandene Spielräume für sich und Ihre Mannschaft proaktiv und selbstbewusst zu nutzen
     

Was sind aktuell Ihre größten Herausforderungen?
 

Sprechen Sie uns an

Personal Coaching in kleinen Gruppen
Ihr Fahrplan zu mehr Leistungskraft, Gelassenheit und Souveränität

Begleitet von 2 erfahrenen Coaches entwickeln Sie in einer kleinen Gruppe von maximal 8 bis 10 Teilnehmern Ihren ganz persönlichen, maßgeschneiderten Fahrplan zu mehr Leistungskraft, Gelassenheit und Souveränität.

Erfahren Sie mehr


Was sind aktuell Ihre größten Herausforderungen?
 

Sprechen Sie uns an!

Wir freuen uns auf Sie.

Karina Meub + Frido Knopp

Telefon   +49 (0)211 - 138 66 353

  >>  Ihre Nachricht  <<

ohne Titel

zum Seitenanfang