+49 211 138 66 353

Herausforderungen, Veränderungen und auch Krisen erfolgreich surfen

Impulsvortrag:

Resilienz-Training mit dem Zürcher Ressourcen Modell

Resilienz bezeichnet die Fähigkeit, die tägliche Welle von Herausforderungen und Veränderungen mit mentaler Stärke und emotionaler Stabilität zu meistern, sei es im Beruf oder im Privatleben. Resiliente Menschen gehen auf Veränderungen positiv und flexibel zu und gestalten diese aktiv mit, ohne sich dabei zu verschleißen.

Sie erholen sich schnell von Rückschlägen und gehen achtsam und proaktiv auf schwierige Situationen zu. Sie verfügen über eine prinzipielle Änderungsbereitschaft und arbeiten an sich, um ihre anspruchsvollen Ziele zu erreichen.

Besonders im Arbeitsalltag bedeutet dies: trotz hoher Anforderungen, komplexer Aufgaben und ständigem Wandel - kraftvoll, gelassen und wirksam zu bleiben und auch aus Widrigkeiten einen persönlichen Nutzen zu ziehen.

    In diesem Vortrag erfahren Sie:

    • Was Sie von den Strategien resilienter Menschen lernen können
    • Auch die Täler wollen durchschritten werden:
      Welche Einstellungen Achtsamkeit fördern und Kraft geben, Chancen zu erkennen - und zu neuer Selbstwirksamkeit führen
    • Wie Sie mit den Methoden des Zürcher Ressourcen Modells schneller aus Unzufriedenheit oder Sorgen zu Ruhe, Tatkraft und Gestaltungsfreude zurückfinden
    • Wie Sie die Chancen, die in Veränderungen liegen, für sich persönlich nutzen können

       

    Kundenstimme
    zu diesem Vortrag bei der FOM:

    "Sie haben wieder kompetent und humorvoll die anwesenden Führungskräfte in Ihren Bann gezogen.
    Vielen Dank für diesen spannenden, sehr informativen und kurzweiligen Vortrag. Ich freue mich schon auf Ihren nächsten.“

    Christian Kwiatkowski
    Geschäftsleitung
    FOM Hochschulzentrum Dortmund

    Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM)

    ist ein wissenschaftlich fundiertes Selbstmanagement Training der Universität Zürich,
    mit dem Sie Ihre Resilienz (innere Widerstandskraft) und Belastbarkeit gezielt stärken können.

    Das ZRM zeigt neue Wege auf, menschliches Fühlen und Verhalten besser zu verstehen, für sich einzuordnen und in gewünschter Weise zu verändern.
    Die ressourcenorientierte Arbeit mit Bildern stärkt die eigene Resilienz, senkt den Stresspegel und macht Lust auf die Umsetzung neuer Verhaltensweisen im Alltag.

    Fragen?  Gerne!

    ohne Titel

    zum Seitenanfang