+49 211 138 66 353

Führen im Change

Die Mehrheit der Führungskräfte spürt deutlich, dass gerade jetzt der Bedarf ihrer Mannschaft nach Orientierung, Auseinandersetzung und Bewältigung der anstehenden Themen riesengroß ist und daher besonders dringlich Führung von ihnen erwartet wird.

Sie würden Ihre Mitarbeiter gerne auf die anstehenden Veränderungen so vorbereiten, dass diese die Neuerungen richtig verstehen und überwiegend selbständig umsetzen.

Aber sie fragen sich oft:

  • Wie kann ich kritische Themen thematisieren, OHNE schnell in eine Sackgasse zu geraten?
  • Wie kann ich speziell das Thema "zunehmende Arbeitslast" und die damit verbundene Unzufriedenheit meiner Mitarbeiter konstruktiv anpacken?
  • Wie kann ich angesichts der wenigen Informationen, die ich selbst habe, meinen Mitarbeitern Orientierung, Zuversicht und Vertrauen vermitteln?

Diese und ähnliche Fragen und Unsicherheiten begegnen uns im Coaching von Führungskräften immer wieder.

Warum ist der eigene Klärungs- und Vorbereitungsprozess
unverzichtbar für erfolgreiches Führen im Change?

Führungskräfte Coaching: erfahren Sie mehr

Das Mittelmanagement hat die Schlüsselrolle für die erfolgreiche Umsetzung von Veränderungen

Als Bindeglied zwischen strategischem Top Management und operativem Kern sind die Führungskräfte im Mittelmanagement gewissermaßen das SCHARNIER zwischen allen strategischen Plänen und Zielen und dem, was die Mitarbeiter an der operativen Basis letztlich denken und tun.

Erfolgreiches Verändern verlangt mehr, als ein zentrales Changemanagement leisten kann. Die Führungskräfte im Mittelmanagement müssen die strategischen Ziele, Pläne und Vorgaben für ihre Mannschaften so „übersetzen“ und runterbrechen, dass diese Sinn und Zweck der Neuerungen und deren Auswirkungen für ihr jeweiliges Team und den einzelnen Mitarbeiter tatsächlich nachvollziehen können.

Mitarbeiter brauchen Zeit, um zu begreifen, womit sich das Top Management schon seit Monaten intensiv beschäftigt hat.

Die Mitarbeiter brauchen Zeit, um sich damit auseinanderzusetzen, was die Neuerungen für sie konkret an ihrem Arbeitsplatz und in ihrem unmittelbaren Umfeld bedeuten. Sie müssen begreifen, wie sich ihre Aufgaben, Rollen und Zuständigkeiten ändern, welche neuen Lern- und Entwicklungsbedarfe auf sie zukommen und was sonst von ihnen jetzt erwartet wird.

Veränderungen sind immer auch zutiefst emotionale Angelegenheiten

Veränderungen verlangen darüber hinaus von den Beteiligten, die eigene Komfortzone zu verlassen, Liebgewonnenes aufzugeben und ggf. auch Status zu verlieren. Das erzeugt Unwillen, Trauer und Widerstände.
Wie Menschen im Change reagieren und wie mit den aufkommenden Emotionen umgegangen wird, ist für den Erfolg - und besonders für die erreichte Umsetzungsgeschwindigkeit - von zentraler Bedeutung.

Wir  haben ein gut durchführbares Dialog-Format entwickelt, mit dem die Voraussetzungen für Motivation und tragfähiges Commitment im Team systematisch geschaffen werden:

newfocus Future Talks

Hierbei vermitteln wir Führungskräften die Kernelemente erfolgreicher Veränderungskommunikation und ein Verständnis dafür, wie sie Ihre Mitarbeiter auch auf der Gefühlsebene ansprechen und abholen können.

Erfahren Sie mehr

ohne Titel

zum Seitenanfang