Was ist ZRM®?

ZRM® steht für das Zürcher Ressourcen Modell, dass von Dr. Maja Storch und Dr. Frank Krause für die Universität Zürich entwickelt wurde und im Selbstmanagement einen neuen Ansatz zur Erzeugung von Motivation und Selbststeuerungskompetenz verfolgt.
 
Storch und Krause verknüpften für das ZRM Training neuste Erkenntnisse der Motivations- und Zielpsychologie (u.a. Heckhausen, Gollwitzer, Kuhl) sowie die neusten neurowissenschaftlichen Erkenntnisse (u.a. Damasio, Hüther), wie Menschen bis ins hohe Alter Neues lernen und im Einklang mit Ihrem Ziel handeln können.

ZRM® verbindet in idealer Weise Verstand und Emotionen bei der Selbststeuerung. Es fokussiert den eigenen Willen, macht bewusste und unbewusste Bedürfnisse bewusst und aktiviert DIE Ressourcen, die zielorientiertes Handeln ermöglichen – bis zum gewünschten Erfolg!

Im Training oder Einzelcoaching wird ein persönlicher Ressourcenpool angelegt, auf den die/der Betreffende auch in schwierigen Situationen zurückgreifen kann.
 
So können Menschen mithilfe des ZRM ihre beruflichen und privaten (Lebens)Themen klären und bekommen ein systematisches Training, das sie in ihrem gegenwärtigen Entwicklungsprozess sowohl auf der intellektuell/kognitiven, emotional/emotiven als auch körperlich/physiologischen Ebene fördert.
 
Somit dient das ZRM in besonderer Weise der Entwicklung und Erweiterung der eigenen Selbstmanagementfähigkeiten.

Was ZRM® so erfolgreich macht

Eine Besonderheit im ZRM Training und Coaching liegt darin, dass neben den bereits bewussten Motiven auch die weniger bewussten und unbewussten Motive in die Zielfindung mit einbezogenen werden.
 
Dafür wurde ein neues Verfahren entwickelt, um

  • persönliche Ziele zu klären
  • über wissenschaftlich erprobte Bilder Ressourcen zu aktivieren
  • geeignete Anforderungssituationen und unterschiedliche Schwierigkeitsgrade zu definieren, in denen diese Ressourcen zum Einsatz kommen sollen, um die Zielerreichung zu unterstützen.

Eine weitere Besonderheit: Praxisnähe!
Im Training werden wissenschaftlich anerkannte Grundlagen vermittelt, wie über Erinnerungshilfen/Primes neue neuronale Netze im Gehirn geknüpft werden können.
 
Kombiniert mit gezielten Situationsvorbereitungen entstehen anstelle der unerwünschten Verhaltensmechanismen nunmehr neue erwünschte Handlungsmuster und Routinen für den Alltag.
 
Das Training wird laufend evaluiert und mittlerweile liegt eine Fülle von wissenschaftlichen Studien vor, welche die Wirksamkeit dieser Methode bestätigen.

Und so funktioniert es

Im Training oder Einzelcoaching wird konkret erarbeitet, wie mit der ZRM® Bildkartei bei unterschiedlichen Aufgabenstellungen und in unterschiedlichen Arbeitssettings erfolgreich vorgegangen werden kann.
 
Die Einbeziehung positiver somatischer Marker (Körpergefühle) fördern dabei die Entscheidungssicherheit und damit eine deutliche Verbesserung der Selbstregulation.
 
Widerstände und Ambivalenzen, die zuvor vereiteln konnten, dass sich ein persönliches Vorhaben auch tatsächlich umsetzen ließ, können so leichter überwunden werden.
 
Selbst in Situationen, in denen Vorhaben durch innere oder äußere Einflüsse gefährdet sind, lassen sich die Ressourcen aus dem persönlichen Ressourcenpool immer wieder gezielt aktivieren, sodass eine Rückkehr in die gewünschte Verhaltensspur gelingen kann – bis zu dem gewünschten Erfolg!
 
Innerhalb des Trainings kommen unterschiedliche Anwendungen zum Einsatz, wie z.B. kurze Sequenzen von Wissensvermittlung, gelenkte Entspannungsübungen, Systemische Analysen, Körperübungen (Embodiment), Coaching, Einzelarbeit, Kleingruppen und Selbsthilfetechniken in der Gruppe.

Für wen ist ZRM® geeignet?

Fach- und Führungskräfte

  • die ihr Selbstmanagement verbessern wollen
  • die wirksamere Techniken zur Stressvorbeugung / Stressbewältigung suchen
  • die in Veränderungssituationen oder vor Entscheidungen stehend ihre Entscheidungsspielräume besser ausnutzen wollen
  • die das Gefühl haben, wieder mehr Schwung in ihr (Arbeits)Leben bringen zu wollen
  • die sich selbst und ihre Wünsche entdecken und weiter entwickeln möchten
  • die (selbst)bewusst führen und gelassener werden wollen
  • die ihre Handlungskompetenz unter Druck deutlich verbessern wollen
  • sich eine bessere Life Balance wünschen
  • die anspruchsvolle Ziele ab sofort mit deutlich weniger Kraftaufwand realisieren möchten

Unternehmer/innen, Entscheider
mit 2 Seelen in der Brust, die alte Verhaltens- und Gefühlsprogramme ablegen möchten, um geplante Veränderungen tatsächlich zu realisieren.
 
Verantwortliche für Personalentwicklung, Berater/innen
die eine neue Methode kennen- und anwenden lernen wollen,
die neue Energie freisetzt und dabei praxisorientiert und wissenschaftlich abgesichert ist.

Kontakt newfocus Düsseldorf

Aspekte

Interview: Warum ZRM®

Darum arbeitet newfocus mit dem Zürcher Ressourcen Modell: ... mehr

Prävention zahlt sich aus

Wissenschaftliche Studien belegen hohen Return on Investment (ROI) In der Initiative ... mehr

Wege aus der Krise

Mit Sinn stiftender Vision zu neuem Aufschwung Im Spannungsfeld sich schnell veränder... mehr

The Power of Progress

Teresa Amabile, Harvard Business School professor and coauthor of "The Progress Pr... mehr

Help

zum Seitenanfang